zurück
TANTE BABO / Trend
2E5873FC 5360 484A A282 CDDDAD5D5A0F 950x500 Das geht bei den Foodtrends 2022
©troyanphoto/stock.adobe.com

Das geht bei den Foodtrends 2022

Wer A sagt muss auch B sagen, oder? Also kommen jetzt nach unseren Trendgetränken auch die Foodtrends für das Jahr 2022! 

Es geht ganz klar in Richtung Nachhaltigkeit bei Lebensmitteln, alle Foodtrends haben damit zu tun – mega cool und auch sehr lecker! Drei Foodtrends 2022 hat die TANTE für euch auf Lager, die in diesem neuen Jahr total in sind! 

Ajax loader Das geht bei den Foodtrends 2022

Das kann man noch essen! 

Zero Waste heißt nicht nur wenig Plastik benutzen und Co. Ihr könnt euch auch Zero Waste ernähren! Das spart natürlich Müll, ist aber auch total gut für die Umwelt und damit super nachhaltig. Die Methode heißt „Zero Waste Cooking“. Ihr schmeißt dabei die Reste von eurem Food nicht weg, sondern bereitet sie noch weiter zu! So meidet ihr unnötige Abfälle eurer Lebensmittel. 

Zum Beispiel könnt ihr aus Karotffelschalen richtig yummy Chips machen. Mariniert sie dafür einfach in Öl und Salz und röstet sie dann im Ofen. Mega viel Müll gespart und ein geiler Snack für den Filmabend gibt’s auch noch! 

Zitronen vor der Haustür

„Local Exotics“ klingt total fancy, ist aber ein ziemlich einfaches Prinzip. Regionales Food ist super wichtig für die Umwelt und auch für uns als Gesellschaft! Die Pandemie hat gezeigt, wie essenziell lokaler Anbau ist – denn Lieferketten können reißen! Exotisches Food wächst jetzt auch vor der Haustür. Mandeln aus der Region, Zitronen aus Deutschland, Feigen aus Österreich… innovative Anbaumethoden machen es möglich. Das feiert die TANTE sehr. Lange Lieferwege werden gespart – ein mega Trend!

„From nose to tail“ 

Die sogenannten „wahren Allesfresser“ (oder „real omnivores“) ernähren sich nicht vegan oder vegetarisch, aber sie verwerten alles! Da wird nicht nur das feine Filet gegessen und der Rest ist für die Tonne, nein. Auch die sonstigen „tierischen Nebenprodukte“ werden verzerrt. Die real omnivores kochen Schweinenasen und verarbeiten Innereien… so wird nicht nur Müll gespart: Ihr müsst auch seltener einkaufen und spart wahres Geld! 

Und weil es ja um WAHRE Allesfresser geht, gehören auch die technischen Neuerungen mit in diese Sparte der Trends. Zum Beispiel Essen aus dem 3D-Drucker. Bald schon soll aus lebenden Zellen Fleisch gedruckt werden: tier- und klimafreundlich. Die TANTE wird’s hundert pro mal testen und feiert den Trend ziemlich.

Ihr seht: Nachhaltigkeit ist das A und O in den Trends der Lebensmittel im Jahr 2022. Die TANTE sagt guten Appetit! 


Weitere Artikel