Die geilsten Tänzer der Welt haben sich während der Hip-Hop-WM bei uns vor der Haustür gebattelt. So krass! 3.100 Profis kamen aus der ganzen Welt angereist, aus Deutschland, 50 übrigens aus Bremerhaven, Kanada, den USA, Afrika und sogar aus Thailand. Das hieß: fette Beats, lauter Bass und kreative Tänzer. TANTE BABO kam durchs Mitfiebern direkt mit ins Schwitzen. Denn sie hat sich da Ganze mal aus der Nähe angeguckt und ist geflasht, welche Moves heutzutage angesagt sind. Und die Musik erst: Die TANTE konnte kaum sitzen bleiben.

Damit ihr TANTEN und BABOS mit noch mehr Hintergrundwissen ausgestattet seid, haben wir mal den 21-jährigen Insider Moritz Beer befragt. Der tanzt nämlich schon seit 18 Jahren und weiß, was Hip-Hop eigentlich so ausmacht und wieso es so cool ist.

 

TANTE BABO: Sag‘mal, was begeistert Dich eigentlich so an Hip-Hop?

"Man kann einfach flexibel sein. Es gibt gewisse Basics, aber man muss sich nicht unbedingt an irgendwas anpassen. Ich habe Ausbildungen in mehreren Tanzstilen, aber ich würde mich immer wieder für Hip-Hop entscheiden.

TANTE BABO: Wie ist denn die Atmosphäre, wenn so viele Tänzer auf einmal in der Stadt sind?

JEDER merkt es! Tänzer mit Trainingsanzügen laufen überall herum, die ganzen Bars und Hotels sind voll… Du musst dir vorstellen: Zu den 3.100 Teilnehmern aus den anderen Ländern kommen dann noch die ganzen Eltern und Fans!

TANTE BABO: Welches Land empfindest du persönlich als starke Konkurrenz?

Puuuhh… Afrika! Die haben's einfach im Blut, die können richtig was.

TANTE BABO: Was machst du eigentlich während der WM so? Hast du dir zugeteilte Aufgaben?

In erster Linie ist die Betreuung meiner Tänzer am wichtigsten, hauptsächlich bin ich also Trainer. Die Tanzschule übernimmt die komplette Organisation. Wir Trainer helfen nur mal aus.

TANTE BABO: Und wie verständigst du dich? Ihr müsst doch Englisch sprechen, oder nich'? Ja! Englisch wäre schon super. Komischerweise kann man sich als Tänzer auch irgendwie so verständigen, das ist so abgefahren. Wir machen dann einfach Tanzbewegungen.

HipHop1

 

TANTE BABO interessiert sich natürlich auch
für unsere ortsansässigen Tänzer und dreien
durften wir mal auf die Pelle rücken:

Luca Hubert ist 16 Jahre und mittlerweile schon das dritte Mal bei einer WM dabei. Seit sechs Jahren trainiert er in der Tanzschule Beer und war vorher aber auch schon in Cuxhaven. Bei der WM trat er in der Kategorie Solo und Battle Crew an. Battle Crew? Stellt euch vor, ihr seid im Film "Step Up". Jede Crew hat eine Choreografie, die sie als Battle vor der Gegner-Crew präsentiert. Sie tanzen abwechselnd gegeneinander. Wie bei Step Up, bloß ohne Regen und den Krams. Hammer!

TANTE BABO: Was hat dich zum Hip-Hop gezogen, Luca?

Ich war schon immer musikbegeistert und hatte schon als Kind ein gutes Ohr für Musik.

TANTE BABO: Und was ist für dich das Wichtigste im Hip-Hop?

Das Feeling und die Atmosphäre.

Die Aussage können wir gut nachvollziehen! Es gab nämlich richtig WM-Momente, in denen der Dancefloor so richtig abgerockt wurde… Woah, Gänsehautfeeling!

Auch am Start war Soleya Mahler, neun Jahre. Sie tanzte unter anderem Solos und Duos, ebenso in der Kategorie Electroboogie. Zum Verständnis für uns Normalos – Robotertanz. Die bewegen sich dann so zittrig und abgehackt, richtig crazy! Soleya trainiert nun seit fünf Jahren in der Tanzschule und nahm das erste Mal an einer WM teil. Mia Hülsemann ist zehn Jahre und hat eigentlich mal mit Ballett angefangen. Allerdings hat sie die Lust daran verloren, probierte Hip-Hop aus und tanzte dieses Jahr sogar schon ihre zweite WM. Die beiden Mädels trainieren vier bis sechs Mal die Woche und sind sich einig: Das Wichtigste sind der Spaß am Tanzen und die Freunde, die sie dort gewonnen haben.

Wie kommt es eigentlich, dass die drei in unserer kleinen schnuckeligen Seestadt gegen so viele andere geile Hip-Hop-Tänzer bei einer WM antreten konnten? Das haben wir der TanzschuleBeer zu verdanken."Wir erfüllen die Auflagen, haben schon das ein oder andere Turnier ausgerichtet, wieso dann nicht auch die Weltmeisterschaft im Hip-Hop?", erzählt Moritz. Was für Auflagen?! First things first: Der Verband IDO (International Dance Organization) ist ein neutraler Welttanz- und Tanzsportverein. Dieser Verband entscheidet nach diversen Richtlinien darüber, ob in der jeweiligen Stadt eine Meisterschaft stattfinden kann. Sie stellen sicher, dass sich innerhalb von 100 Kilometern ein Flugplatz befindet, die Infrastruktur stimmig ist (Bus, Bahn, Hotels und sowas) und vor allem sollte es keine sehr teure Stadt sein. Denn die Ausgaben müssen sich in Grenzen halten, da die Tänzer das meiste selbst finanzieren. Übrigens: Tänzer können schon ab vier Jahren teilnehmen und damit's nicht unfair wird, wären da diverse Gruppierungen: "Solo Girls 7-12" oder "Solo Junioren von 12-14" – sowas in der Art; ihr wisst Bescheid.


DAMIT ALLES AUCH MIT
RECHTEN DINGEN ABLÄUFT,
GIBT'S NATÜRLICH DIE
WERTUNGSRICHTER, DIE
PUNKTE VERGEBEN.

Dafür machen sie dann eine Ausbildung und bekommen einen Wertungsrichterschein. Sie haben echt 'ne harte Aufgabe. Denn sie bewerten unter anderem, Synchronität, den Gesichtsausdruck und das richtige Taktgefühl. Und wie kann denn ein Tänzer das nicht haben? Klar, haben sie. Aber in manchen Kategorien ist es so, dass man keine Choreografie hat und auch nicht weiß, was für ein Lied kommt. Hier heißt es improvisieren, auf Takt und Melodie hören, 'ne coole Fratzeziehen… Und dann muss das auch noch gut aussehen?! Also einfach hört sich definitiv anders an.

 

Das TANTE BABO-Fazit für unsere erste Hip-Hop-WM: Geil, geil,geeeiiil…!! Es war der Hammer – die Moves so krass! Als Wertungsrichter hätten wir allen einfach die höchste Punktzahl gegeben. So, die TANTE probiert jetzt 'n paar neue Tanzschritte auf'm Dancefloor aus!

HipHop2

Die Besten aus Bremerhaven

Wir wollen natürlich auch ein paar unserer besten Tänzer aus Bremerhaven erwähnen.

RIKE JÜRGENS (s. Bild oben)
(17 JAHRE ALT)
1. PLATZ - SOLO JUNIOREN

JOSEPHINE WALTER
(13 JAHRE ALT)
7. PLATZ - SOLO JUNIOREN

LEONIE BROUWER-POHLENZ
(15 JAHRE ALT)
5. PLATZ - SOLO JUNIOREN

JORIS STIELOW
(11 JAHRE ALT)
7. PLATZ - SOLO BOYS

Das könnte dich auch interessieren:

1
Auf Achse

Chässtübli | Schmankerl & Hüttengaudi | Eure Partyfotos

Partypeople aufgepasst – in Bremerhaven brennt die Hütte. Bis einschließlich 31. Dezember könnt ihr jeden Freitag und Samstag ab 22 Uhr im Chässtübli abfeiern!

IMG_8867
Szene Cuxhaven

Industrial Style | Essen im Leuchtfeuer

Lust auf ein cooles Essen… Oder ihr habt einfach Bock 'nen Cocktail zu schlürfen, bevor es endlich zur richtigen Party geht. Im Leuchtfeuer in Cuxhaven ist das alles kein Problem.

Logo facebook Instagram Suche Feuer eye eye-slash clock-o binoculars home exclamation fire

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.