Yeah! Endlich geht's zum schönsten Teil vom
Hochbeet-Bau: das Bepflanzen.
TANTE BABO ist schon ganz aufgeregt.
Denn es gibt ja bald die erste Ernte aus dem eigenen Garten.
Seid schon im Gartenfieber?

Let's go… aber was soll's werden? Kräuter-, Gemüse- oder Obst? Vielleicht gemischt; das wäre eine Option. Das überlassen wir aber doch lieber den Profis. In unserem Beispiel legen wir ein Gemüsebeet an. Wir zeigen euch mal, worauf ihr achten könnt und geben euch zusätzlich Tipps gegen ungewollten Besuch.

Im ersten Jahr solltet ihr darauf achten, dass ihr Starkzehrer pflanzt. Das sind die Gemüsesorten mit einem sehr hohen Nährstoffbedarf – zum Beispiel Kartoffeln oder auch Lauch. Im zweiten Jahr kommen dann die Mittelzehrer dran. Wie wär's da mit Karotten oder Knobi? Zuletzt dann die Schwachzehrer: sehr anspruchslose Veggie mit wenig Bedarf an nährstoffreichen Böden. Bohnen und Erbsen wären dafür eine Möglichkeit.

Diese abwechslungsreiche Fruchtfolge, so sagt man im Fachjargon, trägt dazu bei, vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen – richtig cooler Nebeneffekt! Im vierten Jahr könnt ihr Gründüngungspflanzen säen. Bekannt dafür sind Buchweizen, Lupine, Ölrettich, Gelbsenf und Erbsen. Sie sorgen für die Verbesserung eures
Bodens, nehmen zum Beispiel Stickstoff aus der Luft auf und fixieren ihn. Außerdem lockern die Grünlinge den Boden und wirken gegen Schädlinge. Die pflanzlichen Helfer werden übrigens nicht abtransportiert, sondern kommen eurem Boden zugute. Wenn ihr mögt, könnt ihr sie etwas einarbeiten.

GEMÜSE-BEISPIELE

STARKZEHRER:
ARTISCHOCKEN, AUBERGINEN, GURKEN,
KÜRBISE, KOHL, TOMATEN,
ZUCCHINIS, SELLERIE, MELONEN

MITTELZEHRER:
KAROTTEN, ZWIEBELN, KNOBI,
SALAT, ERDBEEREN, KOHLRABI,
PAPRIKA, ROTE BEETE, SPINAT

SCHWACHZEHRER:
BOHNEN, ERBSEN, FELDSALAT,
KRÄUTER, RADIESCHEN

Das könnte dich auch interessieren:

Logo facebook Instagram Suche Feuer eye eye-slash clock-o binoculars home exclamation fire

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.