zurück
TANTE BABO / Auf Achse
2B3FA906 C855 4962 B853 634226085132 950x500 NoA hilft in unangenehmen Situationen
©Drobot Dean/stock.adobe.com
„Nummer ohne Anruf“ unterstützt euch

NoA hilft in unangenehmen Situationen

Ihr steht abends in einer Bar – mit Freunden oder allein – und werdet angesprochen. Irgendwie fühlt ihr euch total unwohl dabei. Ihr traut eurem Gegenüber nicht. Diese Situation haben bestimmt schon viele von euch erlebt – ganz geschlechtsunabhängig. Wie kommt ihr aus dieser Lage wieder raus? Was könnt ihr tun, wenn ihr nicht den Mut habt, nein zu sagen? Genau darum geht’s in diesem Beitrag. Die TANTE kennt diese Situation nämlich auch und möchte euch ein paar hilfreiche Tipps mitgeben. Quasi Hilfe zur Selbsthilfe. Und sie möchte euch „NoA“ vorstellen. Erfahrt jetzt mehr darüber.

Ajax loader NoA hilft in unangenehmen Situationen

Persönliche Grenzen respektieren

Situationen, in denen wir uns nicht wohl fühlen, gehören immer mal wieder zum Alltag. Das können ganz unterschiedliche Szenarien sein: Ob in der Straßenbahn, beim Einkaufen, auf der Arbeit oder woanders. Jeder hat eine individuelle, persönliche Grenze beziehungsweise Wohlfühlzone. Und die ist zu respektieren. So viel zu der Theorie. In der Praxis sieht es leider manchmal anders aus.

NoA – Nummer ohne Anruf

Vielleicht fragt jemand sehr aufdringlich nach eurer Handynummer und ihr wisst nicht, was ihr antworten sollt. So ganz geheuer ist euch die Situation nicht, aber wie reagiert euer Gegenüber auf ein Nein? Für genau dieses Szenario gibt es jetzt eine tolle Lösung. Habt ihr schon mal von NoA gehört? Das Projekt „Nummer ohne Anruf“ bietet euch die Möglichkeit, eine Telefonnummer rauszugeben, die nicht eure ist. Die Nummer lautet: +49 157 53024990. Sie ist für genau solche Momente gemacht. Die Person, die euch nun kontaktieren möchte, bekommt eine automatische Nachricht mit folgendem Inhalt:   

„Her hier ist NoA, eine Person hat sich nicht wohl gefühlt und Dir deswegen diese Nummer gegeben. Besuche https://noanruf.de/nummer-bekommen/ und schau, wie Du diese Situation beim nächsten Mal vermeiden kannst. Grüße NoA“  

NoA richtet sich an beide Seiten

Wenn das nicht mal eine mega gute Lösung ist?! Die TANTE ist total begeistert davon. Denn dieses Projekt ist eben alles andere als eine Einbahnstraße. NoA richtet sich sehr einfühlsam an beide Seiten. Das heißt konkret: Den Betroffenen wird eine Hilfestellung für einen besseren Umgang mit unangenehmen Situationen gegeben. Und der Verursacher erhält die Chance, das eigene Verhaltene zu reflektieren. Auf der NoA-Website gibt´s ganz sachliche Informationen, die beide Perspektiven aufzeigen. Das Ziel ist ein sensiblerer Umgang mit anderen Menschen. Und das ganz ohne „Ey-Du-Arsch-Mentalität“!

Nein heißt auch Nein

Warum werden denn überhaupt so oft Grenzen überschritten? Jeder reagiert unterschiedlich auf Ablehnung und auch nicht jede Person akzeptiert ein Nein als Nein. Um dein Gegenüber wirklich zu verstehen, braucht es oft Feingefühl. Denn auch über die Körpersprache kann ein Nein formuliert werden. Das gilt vor allem für diejenigen, die vielleicht nicht so super selbstbewusst sind. Grundsätzlich ist auf jeden Fall Kommunikation der Schlüssel zu einem harmonisch Miteinander. Und wenn ihr da nicht so richtig guten Ideen habt, gibt euch NoA praktische Lösungsansätze mit.

Belästigungen im Alltag abbauen

Ziel des tollen Projekts ist es, dass Belästigungen im Alltag abgebaut werden. Und das läuft primär über ganz viel Verständnis: für euch, für andere, für alle! Außerdem bestärkt NoA einerseits Betroffene selbstbestimmter zu werden und die eigenen Grenzen durchzusetzen. Und andererseits lernen Personen nach den Grenzen anderer zu fragen und diese zu respektieren. Jeder hat einen Anspruch auf eine freie Entfaltung. Aber das sollte immer mit Rücksicht auf andere geschehen. Denn jeder Mensch hat ein Recht auf körperliche und seelische Unversehrtheit. In diesem Sinne: Traut euch, Nein zu sagen und zu euch zu stehen!


Weitere Artikel