zurück
TANTE BABO / Auf Achse
IMG 7891 950x500 H Blockx in Bremerhaven
©Jörn von Hassel
Endlich wieder richtig abgehen!

H-Blockx in Bremerhaven

Das Warten hat ein Ende: H-Blockx sind zurück! Die Crossover-Könige aus Münster kehren rechtzeitig zu ihrem 30jährigen Bandjubiläum zurück auf die Bühne. Und wir waren für euch am Start!

H-Blockx rocken die Hafencity

Ungefähr eine Handvoll Konzerte konnten die Münsteraner pandemiebedingt für 2021 bei ihren Tourdates vermerken und Bremerhaven war auch dabei! Was soll man sagen? Das hat mal ordentlich gerockt!

Ajax loader H Blockx in Bremerhaven

Geile Vorband, geiler Hauptact

Zunächst durfte aber erst mal der local Support „Pafero“ sich daran versuchen, das Publikum mit Progressive-Alternative-Rock vom Sonntag-Chill-Out-Sofa-Modus auf den Partykurs zu bringen.

Und dann kam endlich der Act, auf den die Fans gefühlt eine Ewigkeit warten mussten und für den Gig in Bremerhaven zum Teil auch lange Anfahrtswege in Kauf genommen hatten: H-Blockx!

Reale, laute Rockmusik

Wenn knapp 50jährige Daddies noch in Erinnerungen an ihre längst vergangene Jugend schwelgen und ihre ausgelatschten Vans vom Dachboden holen, ist das in 99% der Fälle mega uncool und schreit definitiv nach einer ausgereiften Midlife Crisis. Aber nicht im Fall von Frontmann Henning Wehland & Co.

Wer in den 90ern den Crossover nach Deutschland gebracht hat, darf das und bleibt sowieso gefühlt forever young.

Schon mit dem ersten Song „The Power“ explodierte die Rockbombe in Fishtown, richtig gute Nachrichten also: sie können es immer noch.

What a night – bis zum nächsten Mal!

Die Söhne Münsters – waschechte Fans haben Hennings Nebenjob bei Xavier & Co. ihm sowieso nie wirklich abgekauft – servierten dem Bremerhavener Publikum einen Kracher nach dem anderen, und das nach all den Jahren auch fast noch in Originalbesetzung.

Nach einem ungefähr 1 1/2 Stunden langen „Best of H-Blockx“ live und in zumindest etwas Farbe war die Zeitreise in die 90er dann auch schon leider wieder vorbei. Dieses Jahr steigen die H-Blockx nur noch ein weiteres Mal in den Ring of Fire bevor es 2022 dann weiter auf Tour geht: Time to move again!


Weitere Artikel