zurück
TANTE BABO / Allgemein
FSJ 950x500 Freiwilliges Soziales Jahr in Bremerhaven
© Prostock-studio/stock.adobe.com
Hier lernt ihr was fürs Leben

Freiwilliges Soziales Jahr in Bremerhaven

Schonmal gehört: ‚Freiwilliges Soziales Jahr‘ oder ‚Bundesfreiwilligendienst‘? FSJ und BFD – so die Kurzbezeichnungen – sind eine Spitzenmöglichkeit, um in ein bestimmtes Berufsfeld reinzuschnuppern und seine eigenen Fähigkeiten und Interessen besser kennenzulernen. Dabei gibt es spannende Jobs im sozialen Bereich, aber auch im Umweltschutz, Sport oder in Kunst- und Kulturbetrieben. Erfahrt jetzt, welche Chancen euch ein Freiwilligenjahr bietet.

Für Leute mit und ohne Plan

Es ist immer gut, einen Plan im Leben zu haben und zu wissen: Wo liegen meine Stärken? Und was will ich mal beruflich machen? Aber selbst ohne Plan braucht ihr nicht verzweifeln. Das Freiwillige Soziale Jahr ist super für all diejenigen unter euch, die genau wissen, was sie wollen, und genauso für die Unschlüssigen. Ihr könnt beispielsweise ein Soziales Jahr als Vorbereitung auf ein Medizinstudium oder eine Ausbildung zur Pflegefachkraft absolvieren. Oder einfach testen, ob euch ein Job oder Studium im Bereich ‚Soziale Arbeit‘ auf lange Sicht überhaupt Spaß machen würde. Aber es gibt auch Angebote in Kultureinrichtungen oder sogar im politischen Bereich.

Ajax loader Freiwilliges Soziales Jahr in Bremerhaven

Wie sieht ein Freiwilliges Soziales Jahr aus?

Ein Freiwilligenjahr dauert meist von August bis zum August des nächsten Jahres und findet in Vollzeit statt. Das heißt, eine Arbeitswoche beträgt meist 39 Stunden in der Woche. Ihr habt etwa 20-26 Tage Urlaub und bekommt ein Taschengeld von etwa 300-400 Euro monatlich. Die Einrichtungen – oder auch Träger genannt – handhaben das alle etwas unterschiedlich. Manchmal sind auch Unterkunft und Verpflegung inbegriffen. Das Freiwilligen-Angebot richtet sich an alle jungen Leute zwischen 16 und 26 Jahren. Bewerben könnt ihr euch das ganze Jahr über, auch kurzfristig. Sogar jetzt sind noch offene Stellen für 2022 bei vielen verschiedenen Trägern vorhanden, von sozialen Diensten bis hin zu Umweltorganisationen.

„Die Auswahl an Freiwilligendienst-Angeboten in Bremerhaven ist riesengroß“, 

sagt Malin Schmidt, pädagogische Mitarbeiterin für die Freiwilligendienste beim Deutschen Roten Kreuz in Bremerhaven. „In den letzten Jahren sind viele neue FSJ-Stellen geschaffen worden.“ Besonders beliebt unter den Freiwilligen sind dabei Tätigkeiten in Krankenhäusern, Kindertagesstätten und Sanitätsdiensten. „Wo wir uns noch mehr Unterstützung wünschen, ist im Bereich des Betreuten Wohnen. Denn die Betreuung von Menschen mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung erfordert sehr viel Zeit und Zuwendung.“

Macht was (aus euch) im FSJ!

Das Besondere am Freiwilligenjahr ist: Ihr selbst habt in der Hand, was ihr lernen wollt. Es gibt innerhalb eures FSJ 25 Seminartage mit Extraprogramm. Je nach Träger werden Ausflüge gemacht, Workshops absolviert oder auch persönliche Ziele gesetzt. Wollt ihr beispielsweise Gebärdensprache lernen? Dann arbeiten eure Teamleiter einen Jahresplan mit euch aus, wie ihr euer Ziel erreichen könnt. Außerdem lernt ihr lauter engagierte Menschen kennen, die gerade genauso wie ihr in einem superaufregenden Lebensabschnitt stecken. Das schweißt zusammen! Hier findet ihr eine aktuelle Auflistung der Träger, die ein Freiwilliges Soziales Jahr in Bremen und Bremerhaven anbieten.

Freiwilliges Soziales Jahr: Diese Soft Skills sind von Vorteil

Natürlich habt ihr auch Pflichten und müsst euch an gewisse Regeln halten. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit gehören wie in jedem anderen Job auch dazu. Aber ihr könnt meistens sehr selbstständig arbeiten. Das ist sogar ausdrücklich erwünscht! Wichtig ist: Seid offen gegenüber neuen Menschen und Aufgaben. Im FSJ habt ihr die Chance, über euch hinauszuwachsen und zu zeigen, was in euch steckt. „Dabei ist Kommunikationsfähigkeit immer der Schlüssel zum Ziel“, sagt Freiwilligen-Koordinatorin Malin Schmidt. „In der Schulzeit geht es ja oft nur ums Zuhören, Verstehen und Auswendiglernen. Im Freiwilligenjahr lernen junge Menschen, eigene Wünsche und Meinungen zu äußern und verbal Lösungen zu finden – im Team.“

In Bremen und Bremerhaven gibt es Freiwilligen-Angebote in folgenden Feldern:

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

  • Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser
  • Kindertagesstätten, Schulen und Jugendeinrichtungen
  • Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung
  • Seniorenarbeit

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

  • nationale Umweltschutzverbände
  • wissenschaftliche Institute
  • Parks und Stadtteilfarmen
  • lokale Umweltprojekte, -vereine und Beratungsstellen

Kulturelles oder Politisches Jahr (FSJ Kultur/Politik)

  • Theaterhäuser
  • Museen
  • Bürgerhäuser
  • weitere kulturelle Einrichtungen

Freiwilligendienst Sport (FSJ Sport)

  • Hilfe bei der Vereinsarbeit
  • Mitorganisieren von Vereins- und Verbandsangeboten, Ausflügen, Festen
  • Durchführen von Kursangeboten, z. B. Kinderturnen, Schwimmkurse
  • Betreuung von Jugendmannschaften im Verein

Wer das FSJ Sport absolviert, erhält außerdem die Übungsleiter-C-Lizenz Breitensport mit der Ausrichtung Kinder und Jugendliche. Damit seid ihr so etwas wie ein Assistenztrainer und könnt in ganz verschiedenen Sportarten als Übungsleiter tätig sein. Außerdem könnt ihr mit einem zwölfmonatigen FSJ (egal in welchem Bereich) den praktischen Teil der Fachhochschulreife erwerben. Hier könnt ihr freie Einsatzstellen für den Freiwilligendienst in ganz Deutschland online durchstöbern.

Freiwilligendienst ist auch im Ausland möglich

Ihr seid abenteuerlustig und wollt ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland sammeln? Auch das ist möglich – über den Europäischen Freiwilligendienst (EFD). Ihr könnt zum Beispiel im türkischen Katastrophenschutz mithelfen oder in einem spanischen Kindergarten, der sich besonders für arme Kinder einsetzt. Oder helft einem Verein in Portugal, eine gefährdete Eselrasse zu schützen. Ihr seht, es gibt ganz viele verschiedene Bereiche, sich sozial zu engagieren. 

Mahlzeiten und ein Bett inklusive

Die Arbeitszeit beim Freiwilligen Sozialen Jahr im Ausland beträgt meist nur 35 Stunden pro Woche und ihr habt 26 Tage Urlaub. Es gibt ein kleines monatliches Taschengeld von etwa 150 Euro je nach Land, dafür sind die Unterkunft und das Essen gratis. Ein Sprachkurs und ein Ticket für den Nahverkehr vor Ort sind auch inklusive. Schreit extrem nach Abenteuer! 

Fazit: Das Freiwillige Soziale Jahr ist in jedem Fall eine sehr wertvolle Zeit. 

Denn hier lernt ihr nicht nur einen Beruf besser kennen, ihr verbessert auch eure eigenen Talente und Fähigkeiten. Und: Soziales Engagement formt den Charakter. Für euren späteren Job ist das genauso sinnvoll wie für euer Privatleben. 


Weitere Artikel